Live-Vortrag "Astrofotografie in Namibia"

Namibia zählt seit vielen Jahren nicht nur wegen seinen landschaftlichen Reizen zu den Traumzielen für die Urlaubsreise. Wer sich etwas intensiver für die Beobachtung und Fotografie des Sternenhimmels interessiert, wird irgendwann auch einmal den Wunsch haben, den südlichen Sternenhimmel zu erkunden.

Dies ist seit einigen Jahren auch ohne die Planung einer großen Expedition möglich, da inzwischen eine gute Infrastruktur für Hobbyastronomen in Namibia geschaffen wurde.

In diesem Vortrag wird die
Internationale Amateursternwarte (IAS) in Namibia vorgestellt, die engagierten Hobbyastronomen alle Möglichkeiten bietet, um unvergessliche Stunden unter dem südlichen Sternenhimmel zu verbringen.

Weiterhin werden anhand von eigenen Aufnahmen an den Teleskopen der IAS viele Objekte des Südhimmels vorgestellt, die aus Deutschland nicht beobachtet werden können.

Referent: Björn Gludau, Volkssternwarte Hagen

Samstag, 15. Februar 2020

Beginn: 19 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Nach dem Vortrag auch Begehung des Eugen-Richter-Aussichtsturms möglich.
Die IAS-Sternwarte auf der Hakos-Farm in Namibia
"Antennengalaxien" NGC 4038 und 4039 im Sternbild Rabe
Foto: Björn Gludau, aufgenommen in Namibia
© Arbeitsgemeinschaft Volkssternwarte Hagen e.V. | Startseite | Kontakt | Impressum